Professor Panos Terz anno 2008

Professor Dipl.jur.Dr.,Dr.sc./Dr.habil.(DSc)
Panos TERZ
«Σοφίαν καὶ ἐπιστήμην…κράτιστον φάναι εἶναι τῶν ἀνθρωπείων πραγμάτων»   
Πλάτων (Πρωταγόρας, 352 D)
„Sophian kai epistemen …kratiston phanai einai ton anthropeion pragmaton“
Platon (Protagoras, 352 D)
( „Von allen menschlichen Dingen sind Weisheit und Wissenschaft das Herausragendste“)
 
  Lebenslauf

Das BUCH; die geistige Nahrung eines jeden Wissenschaftlers!

 

 


Βιογραφικό στα ελληνικά
  Qualifizierungsarbeiten
  Lehre
  Weiterbildung
  Wissenschaftliche Publikationen (Auswahl)
  Populärwissenschaftliche Beiträge (Auswahl)
  Beiträge zu verschiedenen Themen (Auswahl)
  Wissenschaftliche Gutachten (Auswahl)
  Hochschulpolitische Expertisen (Auswahl)
  Impressum
 
  Wissenschaftliche Gutachten (Auswahl)
  1. Entwurf einer „Deklaration (der 2 + 4) über die abschließende völkerrechtliche Regelung der Kriegs- und Nachkriegsfolgen in Deutschland“, MfAA-Minister für Auswärtige Angelegenheiten, April 1990, 5 Seiten
  2. Entwurf einer „Deklaration der Vier Mächte über Sicherheitsfragen in Deutschland“, MfAA-Minister, April 1990, 2 Seiten
  3. Entwurf einer „Erklärung der BRD und der DDR über die Anerkennung der Endgültigkeit der Oder-Neiße-Linie als Westgrenze Polens“, MfAA-Minister, April 1990, 2 Seiten
  4. Entwurf einer „Erklärung der BRD und der DDR über das Verbot und die Bestrafung von Neofaschismus, Völker- und Rassenhass sowie Rassendiskriminierung“, MfAA-Minister, April 1990, 4 Seiten
  5. Arbeitspapier: „Dringende Aufgaben auf dem Gebiet der Außenpolitik/Beziehungen DDR/BRD und Stand des wissenschaftlichen Vorlaufs“, MfAA-Minister, April 1990, 3 Seiten
  6. Arbeitspapier: „Überlegungen über die Reform des MfAA sowie des Diplomaten- und Konsulardienstes der DDR“ (mit Anlage zur „Reform der Hauptabteilung Recht und Vertrag des MfAA“), MfAA-Minister, April 1990, 12 Seiten
  7. Positionspapier zum BRD-Staatsvertragsentwurf über die Schaffung einer Währungsunion, Wirtschafts- und Sozialgemeinschaft (aus völkerrechtlicher Sicht). Auswärtiger Ausschuss der Volkskammer, Mai 1990, 6 Seiten
  8. Arbeitspapier: „Grundlegende völkerrechtliche Aspekte der Abrüstung“, Volkskammerausschuss für Abrüstung und Verteidigung, Mai 1990, 6 Seiten.
  9. Expertise zur Anwendung der Artikel 23 und 146 des BRD Grundgesetzes auf den Vereinigungsprozess DDR/BRD aus völkerrechtlicher Sicht, SPD Präsidium Ost (für die Zwecke der Koalitionsvereinbarungen), April 1990, 7 Seiten
  10. Gutachten zum Thema: „Friedensvertrag mit Deutschland. Die international-europäische und die universelle Dimension der deutschen Frage“, MfAA-Minister, April 1990, 20 Seiten
    Seitenanfang
  11. Expertise zum Thema: „Methodisch-methodologische Aspekte und inhaltliche Probleme der internationalen Beziehungen im Zeitalter der globalen Probleme der Menschheit im Blickwinkel des Neuen Denkens“, SPD-Präsidium Ost, Dezember 1989, 8 Seiten
  12. Gutachten zum Thema: Politisch-Völkerrechtliche Aspekte des Entspannungs- und Abrüstungsprozesses in Europa“, SPD Präsidium Ost, Januar 1990, 9 Seiten
  13. Expertise zum Thema: „Menschenrechtskonzepte der Gegenwart – Menschenrechte aus völkerrechtlicher Sicht“, SPD Präsidium Ost, Januar 1990, 6 Seiten
  14. Gutachten zu Thema: „Politisch-Völkerrechtliche Aspekte der deutschen Frage“, SPD Präsidium Ost, Januar 1990, 20 Seiten
  15. „Staatsvertrag zwischen der DDR und der BRD über die Herstellung der staatlichen Einheit Deutschlands“ (Entwurf), SPD Präsidium Ost, Januar 1990, 15 Seiten
  16. Friedensvertrag mit Deutschland“ (Entwurf), MfAA- Minister, April 1990, 11 Seiten
  17. Positionspapier zur Mitgliedschaft Deutschlands in militärpolitischen Organisationen und zur Präsenz sowjetischer Streitkräfte auf deutschem Boden, MfAA- Minister, April 1990
  18. Arbeitspapier: „Grundsätze der Entwicklungspolitik der DDR“, Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Ministerratsvorlage, Juni 1990, 7 Seiten
  19. Expertise: „Beitrittserklärung der Volkskammer gemäß Art. 23 des BRD Grundgesetzes“, Auswärtiger Ausschuss der Volkskammer, Juni 1990, 5 Seiten
  20. Expertise: „Beitritt gemäß Artikel 23 des BRD-GG vor der Wahl“, SPD Führung (Thierse), Volkskammer-Fraktion der SPD, Juli 1990, 3 Seiten
    Seitenanfang
  21. Expertise: „Zur NATO-Mitgliedschaft Deutschlands nach erfolgter Vereinigung und zur Stationierung sowjetischer Truppen in Deutschland“, SPD Führung Ost, Volkskammerausschüsse für Auswärtiges, für Deutsche Einheit, für Abrüstung und Verteidigung, Juli 1990, 6 Seiten
  22. Expertise: „Zum Schicksal der Verträge der DDR mit anderen Staaten im Kontext des Vereinigungsprozesses gemäß Art. 23 des BRD Grundgesetzes“, Volkskammer für Auswärtiges, Juli 1990, 3 Seiten
  23. Expertise: „Beschleunigte Beitrittserklärung gemäß Art. 23 des GG“, Mitte Juni 1990, Volkskammer-Fraktion der DSU, 7 Seiten
  24. Forschungsbericht: „Grundfragen des internationalen Normenbildungsprozesses“, verteidigt im Oktober 1988, Universität Leipzig, 240 Seiten
  25. Forschungsbericht: „Die Interessenfrage im Spannungsfeld von Stabilität und Veränderung in den internationalen Beziehungen des nuklearkosmischen Zeitalters und im Blickwinkel des Neuen Denkens“, verteidigt im April 1989, Universität Leipzig, 218 Seiten
  26. Expertise: „Mögliche juristische Inhalte der Gerechtigkeit im demokratischen Völkerrecht“, MfAA, April 1987, 11 Seiten.
  27. Expertise: „Möglichkeiten und Grenzen einer reziproken und bevorzugten Behandlung der Entwicklungsländer im Rahmen der NIWO“, MfAA, Dezember 1976, 6 Seiten.
  28. Expertise: „Zur ´Solidarität´ als ein Prinzip im Rahmen der NIWO“, MfAA, Dezember 1987,
6 Seiten
  29. Expertise: „Grundzüge der sich sukzessive herausbildenden Menschenrechtskonzeption der Entwicklungsländer“ für das DDR Komitee für Menschenrechts, Dezember 1998, 8 Seiten
  30. Positionspapier (mit Rededisposition): Zum UNO-Projekt „The law of treaties between states and international organizations or between international Organizations (folgend: “IO-Vertragsrecht”), (38. UNO Vollversammlung), Hauptabteilung Rechts- und Vertragswesen (folgend: HA RV), August 1983, 13 Seiten
    Seitenanfang
  31. Arbeitspapier (mit Rededisposition): Zum UNO-Projekt „Überprüfung der Methoden zur Erarbeitung mulilateraler Verträge“ (38. UNO-Vollversammlung), MfAA, HA RV, August 1983, 12 Seiten.
  32. Positionspapier (mit Rededisposition) zum UNO-Projekt „IO-Vertragsrecht“,
(37. UNO-Vollverswammlung), MfAA, HA RV, September 1982, 43 Seiten
  33. Positionspapier (mit Rededisposition ): Zum UNO-Projekt „Überprüfung der Methoden zur Erarbeitung multilateraler Verträge“ (37. UNO-Vollversammlung), MfAA, HA RV, September 1982, 29 Seiten
  34. Expertise: Zu dem Artikel 62 („Fundamental change of circumstances“ der „Vienna Convention on the Law of Treaties„) von 1969 für den Zweck des möglichen Beitritts der DDR, MfAA, HA RV, Oktober 1982, 8 Seiten
  35. Expertise: Zu den Artikeln 53 („Treaties conflicting with a peremptory norm of general international law (jus cogens“), 64 („Emergence of a new peremptory norm of general international law (jus cogens“) und 66 („Procedures for judicial settlement, arbitration and conciliation“) der „Vienna Convention on the Law of Treaties“ von 1969 für den Zweck des möglichen Beitritts der DDR, MfAA, HA RV, Oktober 1982, 8 Seiten
  36. Stellungnahme der Regierung der DDR zu den Artikelentwürfen der Völkerrechtskommission der UNO über das „IO-Vertragsrecht“ (1. Lesung, Artikelentwürfe 61 – 80 und Anhang zum Artikelentwurf 66), in der Fassung vom Juli 1980, MfAA, HA RV (mit T. Ansbach), September 1981, 7 Seiten
  37. Positionspapier zu dem Tagesordnungspunkt „IO- Vertragsrecht“, 36. UNO-Vollversammlung (2. Lesung, Artikelentwürfe, 1 – 18), MfAA, HA RV (mit T. Ansbach), August 1981, 17 Seiten
  38. Positionspapier und Stellungnahme zum Bericht des UNO-Generalsekretärs „Überprüfung der Methoden zur Erarbeitung multilateraler Verträge“ vom 27. 8. 1980, MfAA, HA RV, Juni 1981, 23 Seiten
  39. Stellungnahme der Regierung der DDR zum Artikelentwurf der Völkerrechtskommission der UNO über die „IO- Vertragsrecht“ (Artikel 1 in der Fassung vom Juli 1980 [ 1. Lesung], MfAA, HA RV, [mit T. Ansbach], Februar 1981, 7 Seiten)
  40. Positionspapier zu dem Tagesordnungspunkt „IO-V ertragsrecht“, 35. UNO-Vollversammlung (1. Lesung, Artikelentwürfe 61 – 80), MfAA HA RV (mit T. Ansbach), August 1980, 22 Seiten
    Seitenanfang
  41. Positionspapier zu dem Tagesordnungspunkt „IO-Vertragsrecht“, 34. UNO-Vollversammlung (1. Lesung, Artikelentwürfe 39 – 60), MfAA, HA RV (mit T. Ansbach), August 1979, 19 Seiten
  42. Positionspapier zu dem Tagesordnungspunkt „IO-Vertragsrecht“, 33. UNO-Vollversammlung (1. Lesung, Artikelentkwürfe 35 – 38), MfAA, HA RV, September 1978, 18 Seiten
  43. Positionspapier zu dem Tagesordnungspunkt „IO-Vertragsrecht“, 32. UNO-Vollversammlung (1. Lesung, Artikelentwürfe 2 (1), 3 (c), 6, 9 (2), 19 – 34, MFAA, HA RV (mit T. Ansbach), August 1977, 29 Seiten
  44. Positionspapier zu den Problemen „Nichtrückwirkung und Charakter des Dokuments, Notifizierung und Einspuch dagegen auf der Staatenkonferenz (1977), MfAA, HA RV, Februar 1977, 20 Seiten
  45. Positionspapier zum Problem der Nachfolgenpflicht in multilaterale Verträge universellen Charakters auf der Staatenkonferenz („Vienna Convention on Succession of States in respect of Treaties“, 1977, MfAA, HA RV [mit H.J. Heintze], 18 Seiten)
  46. Arbeitspapier zu den Artikelentwürfen 19 – 23 zum Problem der Vorbehalte (Fünfter Reuter-Bericht zum „IO-Vertragsrecht“), 1. Lesung, MfAA, HA RV, August 1976, 12 Seiten
  47. Studien: „Zu einigen völkerrechtlichen Aspekten der Schlussakte der KSZE unter besonderer Berücksichtigung ihres Verbindlichkeitscharakters“ für die Hauptabteilung Grundsatzfragen und Planung des MfAA, März 1976, 62 Seiten
  48. Positionspapier zu dem Tagesordnungspunkt „IO-Vertragsrecht“, 30. UNO-Vollversammlung, MfAA, HA RV, (mit T. Ansbach), August 1975, 31 Seiten
  49. Studie: „Zum Politisch-Völkerrechtlichen Charakter der Vereinbarung unter besonderer Berücksichtigung der Verträge aus der jüngsten Zeit zwischen sozialistischen und kapitalistischen Staaten“ für die Spezialmission der DDR auf der KSZE-Konferenz,
Februar 1975, 10 Seiten
  50. Studie: „Zum Wesen, zur Bedeutung und zu den möglichen Kriterien des jus cogens im demokratischen Völkerrecht“ für die Spezialmission der DDR auf der KSZE-Konferenz, April 1975, 31 Seiten
  51. Studie: „Zur Bedeutung und zum Charakter des Prinzips Pacta sunt servanda in den zwischenstaatlichen Beziehungen“ für die Spezialmission der DDR auf der KSZE-Konferenz, Juli 1975, 28 Seiten
  52. Gutachten zu den für Griechenland relevanten völkerrechtlichen Aspekten der Moskauer Erklärung vom Juni 1959 für die Organisation der Auslandsgriechen (international), April 1970, 12 Seiten
  53. Gutachten: „Politische, Staats- und Völkerrechtliche Aspekte der Asylgewährung, der Staatsbürgerschaft und der Staatenlosigkeit unter besonderer Berücksichtigung der Hauptprobleme der griechischen politischen Emigranten in den sozialistischen Staaten und insbesondere in der DDR“ für die Organisation der Auslandsgriechen (international), März 1973, 18 Seiten
    Seitenanfang

© 2007 by Panos Terz
Zuletzt geändert am 26.05.2008